Kinder- und Jugendtelefon

Kollektenbitte

Zuhören, Angst abbauen und weiterhelfen ist der Anspruch der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen beim Kinder- und Jugendtelefon der Gemeindediakonie Lübeck. Damit wir den jungen Anrufern ein offenes, vertrauenvolles und professionelles Ohr schenken können, brauchen wir Ihre Unterstützung!

Kollektenzweck

Zuhören, Angst abbauen und weiterhelfen ist der Anspruch der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen beim Kinder- und Jugendtelefon der Gemeindediakonie Lübeck. Unsere jungen Anrufer tragen unterschiedlichste Anliegen, Sorgen und Nöte mit sich. Häufige Themen, die sie bewegen, sind u.a. die Trennung der Eltern, Gewalt in der Familie, Liebeskummer, Drogen oder Mobbing. Durch ihre Anonymität und unsere Schweigepflicht, schaffen wir vertrauensvolle Gesprächssituationen.

Die Hilfe zur Selbsthilfe ist Ziel der Arbeit des Kinder- und Jugendtelefons. Die Anrufenden sollen im Gespräch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten (zurück-)gewinnen und ihre Probleme mit Unterstützung selbst lösen. Die Gespräche am Kinder- und Jugendtelefon können anrufenden Kindern und Jugendlichen eine positive Erfahrung mit Beratung verschaffen, um so die Hemmschwelle für weitere Anrufe bzw. für die Inanspruchnahme anderer Hilfsmöglichkeiten zu senken. Sie machen die Erfahrung, dass ein beratendes Gespräch hilft, die eigenen Gefühle zu entwirren - eine Voraussetzung, um wieder handlungsfähig zu werden…

Grundprinzip des Kinder- und Jugendtelefons ist die Beratung durch Ehrenamtliche. Damit sie qualitätvolle Arbeit leisten können, durchlaufen sie zu Beginn ihrer Tätigkeit ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und sie erhalten regelmäßige Supervisionen und Schulungen zu aktuellen Themen. Um ihre qualitätvolle Arbeit sichern zu können, brauchen wir Unterstützung. Helfen Sie durch Ihre Spende!

Abkündigung

Zuhören, Angst abbauen und weiterhelfen ist der Anspruch der haupt- und
ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen beim Kinder- und Jugendtelefon der
Gemeindediakonie Lübeck. Unsere jungen Anrufer tragen unterschiedlichste
Anliegen, Sorgen und Nöte mit sich. Häufige Themen, die sie bewegen,
sind u.a. die Trennung der Eltern, Gewalt in der Familie, Liebeskummer,
Drogen oder Mobbing. Durch ihre Anonymität und unsere Schweigepflicht,
schaffen wir vertrauensvolle Gesprächssituationen.

Die Hilfe zur Selbsthilfe
ist Ziel der Arbeit des Kinder- und Jugendtelefons. Die
Anrufenden sollen im Gespräch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
(zurück-)gewinnen und ihre Probleme mit Unterstützung selbst lösen. Die
Gespräche am Kinder- und Jugendtelefon können anrufenden Kindern und
Jugendlichen eine positive Erfahrung mit Beratung verschaffen, um so die
Hemmschwelle für weitere Anrufe bzw. für die Inanspruchnahme anderer
Hilfsmöglichkeiten zu senken. Sie machen die Erfahrung, dass ein
beratendes Gespräch hilft, die eigenen Gefühle zu entwirren - eine
Voraussetzung, um wieder handlungsfähig zu werden…

Grundprinzip
des Kinder- und Jugendtelefons ist die Beratung durch Ehrenamtliche.
Damit sie qualitätvolle Arbeit leisten können, durchlaufen sie zu Beginn
ihrer Tätigkeit ein umfangreiches Fortbildungsprogramm und sie erhalten
regelmäßige Supervisionen und Schulungen zu aktuellen Themen. Um ihre
qualitätvolle Arbeit sichern zu können, brauchen wir Unterstützung.
Helfen Sie durch Ihre Spende!

Kontoverbindung

Kontoinhaber
Gemeindediakonie Lübeck e.V.
IBAN
DE59 5206 0410 0106 4019 29
BIC
GENODEF1EK1
Bankname
Evangelische Bank
Verwendung­szweck
Kinder- und Jugendtelefon