Hilfe für eine abgehängte Region und ihre Menschen (Litauen)

Kollektenbitte

Helfen Sie Menschen, die in einer entlegenen und abgehängten Region Europas unter Armut und Perspektivlosigkeit leiden. Mit Ihrer Spende richtet die Diakonie der evangelischen
Kirche in Litauen eine Sozialstation in Smalininkai ein, in der Familien in Krisensituationen Hilfe finden.

Gustav-Adolf-Werk e.V.

Pastor Heye Osterwald
Bugenhagenstraße 4
17489 Greifswald

Telefon
+49 3834 2005
E-Mail
hgw-johannes@pek.de

Kollektenzweck

Smalininkai ist ein Dorf in Litauen direkt an der Grenze zur russischen Exklave Kaliningrad. Die Menschen in dieser abgelegenen Grenzregion leiden unter einer extrem hohen Arbeitslosigkeit mit allen damit einhergehenden sozialen Verwerfungen. Wer kann, geht weg. Zurück bleiben die Schwächsten: Familien, Kinder, Alte. Abgehängt!

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Litauen leistet schon seit einigen Jahren humanitäre Hilfe in Smalininkai und Umgebung. Pfarrer Mindaugas Kairys: „Wir betreuen hier sehr viele, sehr arme Familien. Es fehlt an staatlichen Hilfsangeboten und –strukturen.“

Nun soll der ehemalige Kindergarten in Smalininkai zu einer Sozialstation ausgebaut werden. Kairys: „Wir möchten eine Sozialstation mit Kindergarten einrichten, wo Familien in Krisensituation aufgefangen und unterstützt werden.“

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Litauen hat um finanzielle Unterstützung bei der Renovierung und Einrichtung der Sozialstation mit Kindergarten in Smalininkai gebeten.



 

Abkündigung

Das GAW bittet die Gemeinden der Nordkirche um Unterstützung für die Einrichtung einer Sozialstation mit Kindergarten in Smalininkai in Litauen. Smalininkai liegt direkt an der Grenze zur russischen Exklave Kaliningrad. Die Menschen in dieser abgelegenen Grenzregion leiden unter einer extrem hohen Arbeitslosigkeit mit allen damit einhergehenden sozialen Verwerfungen. Wer kann, geht weg. Zurück bleiben die Schwächsten: Familien, Kinder, Alte. In der Sozialstation mit Kindergarten sollen Familien in Krisensituationen aufgefangen und unterstützt werden. Pfarrer Mindaugas Kairys: „Wir betreuen hier sehr viele, sehr arme Familien. Es fehlt an staatlichen Hilfsangeboten und –strukturen.“

Mit ihrer Kollekte erinnern Sie Menschen in einer abgehängten Region Europas daran, dass sie nicht vergessen sind. Sie schenken ihnen ein Leben in Würde.



 

Kontoverbindung

Kontoinhaber
Gustav-Adolf-Werk Nordkirche
IBAN
DE65 5206 0410 0035 3000 45
BIC
GENOGEF1EK1
Bankname
Evangelische Bank
Verwendung­szweck
Smalininkai/Litauen