Es ist genug für alle da!

Kollektenbitte

Obwohl es mehr als genug Nahrungsmittel für die über sieben Milliarden Menschen auf der Erde gibt, leiden mehr als 821 Millionen Menschen Hunger. Brot für die Welt zeigt, dass es auch anders geht, denn: es ist genug für alle da!

Brot für die Welt Hamburg

Linda Corleis
Königstraße 54
22767 Hamburg

Telefon
+49 40 30620 341
E-Mail
corleis@diakonie-hamburg.de

www.brot-fuer-die-welt.de

Kollektenzweck

Seit 65 Jahren setzt sich das Evangelische Hilfswerk Brot für die Welt dafür ein, dass Menschen weltweit in Würde und ohne Hunger leben können.
Mit der aktuellen Aktion nimmt das evangelische Hilfswerk das Thema „Ernährung sichern“ in den Blick.
Für bäuerliche Familienbetriebe bedeutet das Engagement von Brot für die Welt zum Beispiel konkret, dass sie genügend Land haben, um die Familie das ganze Jahr ausreichend und gesund zu ernähren. Dass sie die Kontrolle über ihr Saatgut behalten, um nicht in Abhängigkeit von Agrarkonzernen und Banken zu geraten. Dass sie wissen, wie sie ihr Land bebauen müssen, um es auch in Zeiten des Klimawandels langfristig und für zukünftige Generationen fruchtbar zu halten. Ebenso unterstützt Brot für die Welt die handwerkliche Fischerei, Indigene und Hirten, um ihren Beitrag gegen Hunger und Mangelernährung nachhaltig zu stärken.
Bitte helfen Sie mit Ihrer Kollekte, dass Familien auch in Zukunft gute Ernten erwirtschaften. Vielen Dank!

Abkündigung

Seit 65 Jahren setzt sich das Evangelische Hilfswerk Brot für die Welt dafür ein, dass Menschen weltweit in Würde und ohne Hunger leben können.
Mit der aktuellen Aktion nimmt das evangelische Hilfswerk das Thema „Ernährung sichern“ in den Blick.
Für bäuerliche Familienbetriebe bedeutet das Engagement von Brot für die Welt zum Beispiel konkret, dass sie genügend Land haben, um die Familie das ganze Jahr ausreichend und gesund zu ernähren. Dass sie die Kontrolle über ihr Saatgut behalten, um nicht in Abhängigkeit von Agrarkonzernen und Banken zu geraten. Dass sie wissen, wie sie ihr Land bebauen müssen, um es auch in Zeiten des Klimawandels langfristig und für zukünftige Generationen fruchtbar zu halten. Ebenso unterstützt Brot für die Welt die handwerkliche Fischerei, Indigene und Hirten, um ihren Beitrag gegen Hunger und Mangelernährung nachhaltig zu stärken.
Bitte helfen Sie mit Ihrer Kollekte, dass Familien auch in Zukunft gute Ernten erwirtschaften. Vielen Dank!

Fürbitte

Wir bitten Dich für die Menschen, die sich nicht selbst ernähren können,
weil Ungerechtigkeit oder das Klima sie am Bestellen ihrer Felder hindert.
Sei bei denen, die heute und auch in Zukunft nicht genug zum Leben haben,
weil die Staaten dieser Erde trotz besseren Wissens den freien Handel für wichtiger erachten als die Bekämpfung des Hungers.
Wir danken dir für alle, die für sich eine gerechteres Wirtschaften einsetzen, die sich oft genug Unmut und auch Verfolgung gefallen lassen,
weil sie sich nicht abfinden mit dem Unrecht, das durch politische Abkommen verfestigt wird.

Wir bitten dich um deinen Geist,
dass er uns Mut mache zu einem neuen, bewussten Umgang mit den Gütern dieser Erde,
dass er uns die Augen und Ohren öffne für deine Gerechtigkeit, auch im Handel zwischen den Völkern,
damit sich alles, was lebt, an deiner Schöpfung freuen kann.