Der Mitternachtsbus: Unterwegs für Obdachlose in Hamburg

Kollektenbitte

Mehr Menschlichkeit auf Hamburgs Straßen – dafür steht der Mitternachtsbus der Diakonie! An 365 Tagen im Jahr bringen Ehrenamtliche heiße Getränke, belegte Brötchen, Decken und warme Worte zu den obdachlosen Menschen in der Hamburger Innenstadt. Bitte unterstützen Sie den Bus mit Ihrer Kollekte!

Diakonisches Werk Hamburg

Jutta Fugmann-Gutzeit
Königstraße 54
22767 Hamburg

Telefon
+49 40 30620 261
E-Mail
fugmann-gutzeit@diakonie-hamburg.de

www.mitternachtsbus-hamburg.de

Kollektenzweck

In Hamburg sind mehr als 16.000 Menschen wohnungslos. Das bedeutet: sie haben keine eigene Wohnung, leben in Provisorien, bei Freunden oder in öffentlichen Unterkünften. Mehr als 2.000 leben obdachlos auf der Straße – so viele wie noch nie. Es gibt viele individuelle Gründe, warum Menschen obdachlos werden. Einer der wichtigsten davon ist Armut. Denn ohne Geld führen Schicksalsschläge, Krankheit, Langzeitarbeitslosigkeit oder Trennung viel eher dazu, dass man buchstäblich auf der Straße landet.
 
Seit 1996 versorgt der Mitternachtsbus in der Hamburger Innenstadt obdachlose Menschen. Regelmäßig fährt der Bus mit einem Team von Ehrenamtlichen von 20-24 Uhr seine Runde. An Bord sind Tee, Kaffee, Kakao, Brühe, Brot, warme Kleidung und Schlafsäcke/Decken. Neben dieser Grundversorgung geht es aber vor allem um den Kontakt und die Zuwendung zu den Menschen, die in der Öffentlichkeit leben, mit denen aber kaum jemand spricht. Auf den Touren werden bis zu 150 Menschen erreicht und dazu ermutigt, auch die anderen Angebote der Obdachlosenhilfe der Diakonie im Diakonie-Zentrum für Wohnungslose in Eimsbüttel wahrzunehmen.
 
Der Mitternachtsbus wird zu 100% aus Spenden finanziert – daher bitten wir  um Ihre Kollekten! Sie unterstützen damit auch eine Ärztin für obdachlose Menschen und die Straßensozialarbeit der Diakonie in Hamburg. Lassen Sie uns gemeinsam einstehen für mehr Menschlichkeit auf Hamburgs Straßen!

Abkündigung

Der Mitternachtsbus dreht an 365 Tagen im Jahr seine Runde durch die Hamburger Innenstadt: Ehrenamtliche bringen obdachlosen Menschen warme Getränke, Brote, Kleidung und Schlafsäcke. Das Gespräch bei einer Tasse Kaffee tut allen Beteiligten gut, denn neben der Grundversorgung geht es vor allem um den Kontakt und die Zuwendung zu den Menschen, die in der Öffentlichkeit leben, mit denen aber kaum jemand spricht.
Der Mitternachtsbus wird zu 100% aus Spenden finanziert – daher bitten wir  um Ihre Kollekten! Sie unterstützen damit auch eine Ärztin für obdachlose Menschen und die Straßensozialarbeit der Diakonie in Hamburg. Lassen Sie uns gemeinsam einstehen für mehr Menschlichkeit auf Hamburgs Straßen!

Fürbitte

Herr, lass uns an diejenigen denken, die kein Dach über dem Kopf haben und täglich ums Überleben kämpfen. Sie benötigen unsere Gedanken und Unterstützung. Wir bitten dich, sei bei ihnen wenn es kalt ist und halte sie in deiner Hand.

Kontoverbindung

Kontoinhaber
Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit
IBAN
DE14520604100006600700
BIC
GENODEF1EK1
Bankname
Evangelische Bank
Verwendung­szweck
Mitternachtsbus Kollektenkatalog