contra - Fachstelle gegen Frauenhandel in SH

Frauenwerk der Nordkirche

Claudia Rabe
Gartenstraße 20
24103 Kiel

Telefon
+49 431 55779-190
E-Mail
contra@frauenwerk.nordkirche.de

Kollektenzweck

In der Beratung begegnen uns Frauen, die aus der Prostitution aussteigen wollen. Nicht alle sind von Zwang und Gewalt betroffen. Aber sie sind am Ende ihrer Kräfte und wollen aufhören. Bitte unterstützen Sie daher unseren SOS-Ausstiegsfond. Seit 22 Jahren beraten wir Frauen, die von Zwangsprostitution betroffen sind. Für sie können wir - auch dank Ihrer Hilfe - gute Unterstützung bieten. Jedoch fehlt noch ein Notfall-Angebot für Frauen, die nicht unter Zwang in der Prostitution arbeiten und trotzdem den dringenden Wunsch haben, mit ihrer Tätigkeit aufzuhören. Diese Frauen fühlen sich oft gezwungen weiterzuarbeiten, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Sie können sich kaum Gedanken um ihre Zukunft machen, da sie sich aus ökonomischen Gründen keine Pause gönnen können. Außerdem haben sie häufig keine eigene Wohnung und können selten auf einen alternativen Schlafplatz ausweichen.

Deshalb haben wir einen Notfallfond - SOS Ausstieg sofort - eingerichtet.
Ihre Spenden setzen wir im Einzelfall ein für:
- vorübergehende Unterbringung
- medizinische Versorgung
- vorübergehende Sicherung des Lebensunterhaltes.

Dadurch können die Frauen in einem Zeitraum von bis zu 8 Wochen zum Durchatmen kommen, sich gedanklich sortieren, Beratung in Anspruch nehmen und ihr Leben neu planen. Jeder Euro kommt den betreffenden Frau zugute, denn die Verwaltungskosten werden durch das Frauenwerk der Nordkirche und das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein getragen.