Beratung und Begleitung Trauernder

Institut für Trauerarbeit (ITA) e.V.

Tobias Migge
Bogenstraße 26
20144 Hamburg

www.ita-ev.de

Kollektenzweck

Täglich berichten die Medien von Unfällen und Katastrophen. Gleichzeitig erleben wir im gesellschaftlichen Miteinander Sprachlosigkeit, wenn Menschen im direkten Umfeld von Tod und Leid betroffen sind. Besonders nach
einem plötzlichen, von Schock geprägtem Todesfall – beispielsweise bei Unfall, Suizid oder Gewaltverbrechen – sind Menschen, die den Trauernden nahe stehen, mit der Begleitung überfordert.

Das Leiden am schmerzlichen Verlust des geliebten Menschen wird daher häufig in einsamer Hilflosigkeit durchlebt. Es entsteht die Gefahr der sozialen Isolation, die den Trauernden den Weg zu einer wieder erfüllten Lebensgestaltung erschwert oder ihn gar blockiert.

Das Institut für Trauerarbeit (ITA) e.V. arbeitet seit Jahren professionell und sehr erfolgreich in der Beratung und Begleitung Trauernder nach einem Todesfall. Unsere qualifizierten Trauerbegleiter/innen bieten Einzelgespräche, Gesprächsgruppen und Seminare für von unterschiedlichen Verlusten Betroffene an.

Um die Kosten für das Gesprächsangebot, Raummiete, Materialien und Büroorganisation tragen zu können, sind wir auf jährliche Spenden in Höhe von ca. 10.000,- € angewiesen. Alle gespendeten Gelder werden ausschließlich für unsere Trauerarbeit eingesetzt.Viele Trauernde konnten mit dieser Hilfe neuen Lebensmut schöpfen. Gerne berichten wir auch persönlich in Ihrer Gemeinde oder in einem Gottesdienst von unserer Arbeit.

Kontoverbindung

Kontoinhaber
Institut für Trauerarbeit (ITA) e.V.
IBAN
DE42200505501237124860
BIC
HASPDEHHXXX
Bankname
Hamburger Sparkasse