Laß uns mal Kaffee und Kuchen essen - öffentlicher Café-Betrieb für Bewohner unserer diakonischen

Kollektenbitte

Wir möchten einen Ort der Begegnung schaffen. Menschen aus unseren diakonischen Einrichtungen, Besucher und Dorfbewohner - alt und jung, mit und ohne Einschränkungen - erhalten eine Möglichkeit der Begegnung bei Kaffee und Kuchen, in netter Atmosphäre. Bitte unterstützen Sie uns bei diesem Projekt!

Evangelisches Diakoniewerk Bethanien Ducherow

Pastor Kai Becker
Hauptstraße 58
17398 Ducherow

Telefon
+49 39726 88126

www.EDBD.de

Kollektenzweck

Das Ev. Diakoniewerk Bethanien Ducherow ist eine diakonische Einrichtung in Mecklenburg-Vorpommern und besteht seit 1865. Heute pflegen und betreuen wir Menschen mit geistiger und geistig-körperlicher Behinderung sowie psychischer Erkrankung. Wir betreiben Werkstätten für behinderte Menschen sowie ein Altenpflegeheim.
Nach der Schließung des (bis dato einzigen) Cafés in Ducherow fehlt Dorfbewohnern und Bewohnern unserer diakonischen Einrichtungen eine Möglichkeit der Begegnung bei Kaffee und Kuchen, in netter Atmosphäre (als Ziel eines Ausflugs o.ä.). Die wirtschaftliche Situation der Gewerbetreibenden im Dorf hat sich mit der Corona-Krise weiter verschärft. Kleine Initiativen, ein Café zu eröffnen, haben sich endgültig zerschlagen. Mit der Umgestaltung unseres in einem separaten Gebäude befindlichen Speisesaals zu einem Café, das dann an drei bis vier Tagen die Woche geöffnet sein wird, möchten wir dem abhelfen. Vieles kann durch die am Standort vorhandene Großküche geleistet werden. Es fehlt jedoch an einer Grundausstattung für einen solchen Café-Betrieb wie Kuchentheke, kleinere (gemütliche) Tische/Bestuhlung, um das bislang vor allem funktional ausgestattete Gebäude auch für diesen Zweck nutzen zu können. Dieses Vorhaben ist über Kostenträger nicht (re-)finanzierbar und wird unserer Erwartung nach aus sich selbst heraus nicht kostendeckend sein. Es bietet aber eine wunderbare Möglichkeit der Begegnung zwischen Jung und Alt, Menschen mit und ohne Einschränkung.

Abkündigung

Suchet der Stadt Bestes (Jer 29,7) - Was kann es für ein Gemeinwesen Besseres geben, als dass sich Menschen - Jung und Alt, Menschen mit und ohne Einschränkung - begegnen bei Kaffee und Kuchen, in netter Atmosphäre.
In Ducherow - ganz im äußersten Nord-Osten der Nordkirche - betreiben wir seit vielen Jahrzehnten auf einem größeren Gelände mehrere Einrichtungen für ältere Menschen, für Menschen mit und ohne Einschränkung. Als diakonischer Träger mitten auf dem Land stehen wir dabei unter erheblichem Kostendruck.
Mit Ihrer Unterstützung kann es gelingen, dass wir einen in einem separaten Gebäude befindlichen, eher funktional ausgestatteten Speisesaal zu einem Café umgestalten, das dann an drei bis vier Tagen die Woche geöffnet sein wird. Dorthin sind dann Menschen aus unseren Einrichtungen ... aus Dorf und Stadt eingeladen. Nach einer längeren Zeit der Isolation durch die Corona-bedingte Schließung von Einrichtungen der Behinderten- und Altenhilfe für Besuch ... nach einer langen Zeit der Vereinsamung von Menschen in der Region aus Angst vor dem Corona-Virus wird um so mehr deutlich, dass in Ducherow ein solcher Ort fehlt.
Bitte helfen Sie mit, damit wir einen solchen Ort der Begegnung ... ja der Lebensfreude und Normalität entstehen lassen können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Kontoverbindung

Kontoinhaber
Ev. Diakoniewerk Bethanien Ducherow
IBAN
DE855520604100306418759
BIC
GENODEF1EK1
Bankname
Evangelische Bank eG, Kassel
Verwendung­szweck
Kollekten-Projekt - Café der Begegnung