Laos – den Kreislauf des Hungers durchbrechen

Kollektenbitte

In Laos ist Hunger für viele ein Teufelskreis. Der Lutherische Weltbund hilft Familien beim Anbau von Gemüse und ermöglicht Kindern den Schulbesuch. Gut gestärkt können sie besser lernen und haben später die Chance, die Armut zu überwinden. Bitte helfen Sie mit!

Deutsches Nationalkomitee des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB)

Dr. Dana Kestner
Podbielskistraße 164
30177 Hannover

E-Mail
kestner@dnk-lwb.de

www.dnk-lwb.de

Kollektenzweck

Hunger ist im bitterarmen Laos weit verbreitet. In den entlegenen Dörfern leben die Menschen vielfach vom Reisanbau. Doch oft ernten sie nicht genug, um satt zu werden. Als Folge der Mangelernährung ist fast jedes zweite Kind unter fünf Jahren zu klein für sein Alter. Ältere Kinder müssen oft auf dem Feld mithelfen und können nicht zur Schule gehen. So haben sie kaum eine Chance, ihre eigene Familie später einmal besser zu ernähren – ein Teufelskreis.
Der Lutherische Weltbund unterstützt Familien in Laos dabei, den Kreislauf aus Hunger und Armut zu überwinden. Ein wichtiger Schritt dazu ist eine bessere Ernährung durch Gemüseanbau. Das ist in den Dörfern noch selten: „Bevor der Lutherische Weltbund kam, haben wir kein Gemüse angebaut. Wir wussten nicht wie“, berichtet Dorfbewohnerin Sao. Sie hat bei einem Training des Lutherischen Weltbundes gelernt, Bohnen, Kohl und Auberginen anzubauen. Außerdem hat sie Saatgut und Werkzeug bekommen. Seitdem ist Sao jeden Tag in ihrem Garten, gießt, jätet und erntet. Mit der Ernte kann sie ihre Familie nun gesund ernähren und manchmal sogar noch Gemüse verkaufen. 
Das zusätzliche Einkommen nutzt Sao auch, um ihre jüngeren Kinder zur Schule zu schicken. Das ist nicht selbstverständlich, denn oft ist kein Geld für die Schulausstattung da. Deshalb unterstützt der Lutherische Weltbund Kinder in Laos auch mit Stiften, Heften und Büchern. Mit gut gefüllten Bäuchen und Schultaschen können sie für eine bessere Zukunft lernen!

Abkündigung

Die heutige Kollekte ist für die Arbeit des Lutherischen Weltbundes in Laos bestimmt. Für viele in dem bitterarmen Land in Südostasien ist Hunger ein Teufelskreis. Familien, die vom Reisanbau leben, ernten oft nicht genug, um satt zu werden. Vor allem die Kinder leiden – am Hunger und an fehlenden Bildungschancen, weil sie den Eltern auf dem Feld helfen müssen. Der Lutherische Weltbund unterstützt die Menschen mit Saatgut, Gartengeräten und Fachwissen dabei, Gemüse anzubauen. So können sich die Familien ausgewogen ernähren und ihre Kinder gut gestärkt zur Schule schicken, damit diese die Armut einmal überwinden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Kontoverbindung

Kontoinhaber
DNK/LWB
IBAN
DE45 5206 0410 0000 6150 48
BIC
GENODEF1EK1
Bankname
Evangelische Bank
Verwendung­szweck
Kollekte Laos