Demenzkompetenz - Gemeinsam schaffen wir das!

Kollektenbitte

Die Demenzkompetenz der Diakonie Hamburg steht für ein kompetentes Netzwerk an Hilfen für dementiell Erkrankte und ihre Angehörigen. Einzelne Angebote werden aus Spenden finanziert, zum Beispiel das Demenz-Sorgentelefon. Wir bitten um Ihre Kollekte!

Diakonisches Werk Hamburg

Jutta Fugmann-Gutzeit, Fundraising
Königstraße 54
22767 Hamburg

Telefon
+49 40 30620-0
E-Mail
info@diakonie-hamburg.de

www.diakonie-hamburg.de

Kollektenzweck

Das Thema Demenz betrifft und bewegt viele Menschen. Schätzungen gehen davon aus, dass es in Hamburg aktuell über 31.000 Menschen mit Demenz gibt – Tendenz steigend. Die Diakonie Hamburg hat den neuen Service „Demenzkompetenz Diakonie“ gestartet, in dem Fragen von Betroffenen und Angehörigen beantwortet werden. Pflege-Experten der Diakonie informieren über passende und wohnortnahe Hilfe und Angebote. Zu täglichen Beratungszeiten sind die Expertinnen und Experten erreichbar.

Auch darüber hinaus bietet die Diakonie umfassende Unterstützung in allen Hamburger Stadtteilen. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen werden mit Einfühlungsvermögen und Professionalität beraten, begleitet, versorgt und betreut. Von einer ersten Beratung über Besuchsdienste, Betreuungen am Tag, schützende Räume für Patienten mit Demenz im Krankenhaus oder besondere Wohnformen für Betroffene – die Diakonie bietet hamburgweit Angebote und Einrichtungen. Die Kompetenz für den Umgang mit Demenz finden Sie bei uns auf allen Ebenen: in der Beratung, bei Schulungsangeboten, bei unseren Pflegekräften und auch bei unseren geschulten Freiwilligen.

Abkündigung

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz - das macht das Leben für sie besonders in der Großstadt schwer. Die Diakonie unterstützt Erkrankte und ihre Angehörigen mit vielen verschiedenen Angeboten und Kooperationen. Im Rahmen des Beratungsangebotes Demenzkompetenz der Diakonie Hamburg werden Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen mit Einfühlungsvermögen und Professionalität beraten, begleitet, versorgt und betreut. Von einer ersten Beratung über Besuchsdienste, Betreuungen am Tag, schützende Räume für Patienten mit Demenz im Krankenhaus oder besondere Wohnformen für Betroffene – die Diakonie bietet Angebote und Einrichtungen in ganz Hamburg. Die Kompetenz für den Umgang mit Demenz finden Sie bei uns auf allen Ebenen: in der Beratung, bei Schulungsangeboten, bei unseren Pflegekräften und auch bei unseren geschulten Freiwilligen. Wir sind verlässlich an der Seite von Betroffenen und Angehörigen. Wir bitten um Ihre Kollekte zum Beispiel für das aus Spenden finanzierte Demenz-Sorgentelefon, das täglich verlässlich erreichbar ist. Angehörige und Nahestehende können hier anrufen und eine kostenlose Beratung erbitten, wenn sie an ihre Grenzen kommen. Dafür stehen wir mit unserer Kompetenz! Herzlichen Dank für Ihre Kollekte!

Fürbitte

Herr, wir bitten dich für die alten und kranken Menschen in unserer Gesellschaft. Lass sie uns nicht ausgrenzen, sondern für sie da sein. Hilf denen, die an Demenz erkrankt sind, sich in ihrem Leben zurechtzufinden. Und sei bei den Angehörigen und Nahestehenden, dass sie Kraft und Zuversicht haben.

Kontoverbindung

Kontoinhaber
Diakonisches Werk Hamburg
IBAN
DE65520604100111222333
BIC
GENODEF1EK1
Bankname
Evangelische Bank
Verwendung­szweck
Kollekte "Demenzkompetenz"