Beratung / Begleitung / Kontakt für trauernde Eltern und Kinder

Kollektenbitte

Der in der St. Andreas Kirchengemeinde ansässige Verein bittet die Kirchenkreise, Sprengel und Gemeinden der  Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland um eine Kollekte für den Erhalt und die Fortsetzung seiner seelsorgerlichen Arbeit mit trauernden Eltern und Kindern.

Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.

Petra Junge
Bogenstraße 26
20144 Hamburg

Telefon
+49 40 45000914
E-Mail
info@verwaiste-eltern.de

www.verwaiste-eltern.de

Kollektenzweck

Zu uns kommen Eltern, die ihr Kind auf unterschiedlichste Weise verloren haben: durch Frühtod, Totgeburt, plötzlichen Säuglingstod, Krebs und andere Krankheiten, durch Unfälle, durch Drogen, Suizid und Gewaltverbrechen.
Sie fühlen sich mit ihren Verlust- und Schuldgefühlen ungehört und bedürfen unserer besonderen Aufmerksamkeit und Hilfe.
Die trauernden Geschwister als die doppelten Verlierer haben nicht nur den Bruder oder die Schwester verloren, sondern oft über Jahre hin die lebendige Anteilnahme der Eltern. Deshalb liegt ein Schwerpunkt unserer Arbeit auf den Kindergruppen, in denen auch die Kinder begleitet werden, die Mutter oder Vater verloren haben.
Durch telefonische Beratung und in zwanzig laufenden Gesprächsgruppen für Erwachsene sowie drei Gruppen für trauernde Kinder und Jugendliche bieten wir den Trauernden die vor diesem Hintergrund notwendige Begleitung. Außerdem finden Selbsthilfegruppen im gesamten Nordkirche-Bereich bei uns Unterstützung.
Diese Arbeit, die nur durch Mitgliedsbeiträge und unregelmäßige Spenden finanziert und durch viel ehrenamtliche Mitarbeit unterstützt wird, wäre ohne Zuschüsse aus den Kollekten nicht zu leisten.
Um das Gesamtprojekt erhalten zu können, sind jährlich Zuschüsse in Höhe von 50.000 € notwendig.
Gern stellen MitarbeiterInnen des Vereins in Ihrer Gemeinde oder in einem Gottesdienst die Arbeit vor.
Ansprechpartner: Sandra Lutz - Tel. 040/45000914 / -915 - info@verwaiste-eltern.de

Fürbitte

Da ist ein Land der Lebenden und da ist ein Land der Toten.
Die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe, das einzig Bleibende, der einzige Sinn.
-Thornton Wilder-

Kontoverbindung

Kontoinhaber
Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.
IBAN
DE84 2005 0550 1013 2120 20
BIC
HASPDEHHXXX
Bankname
Hamburger Sparkasse
Verwendung­szweck
Kollekte u. Angabe der Kirchengemeinde